Thing/Ting/Ding – altnordisch, neuisländisch, dänisch für:
Thingversammlung, Volksversammlung auf einem Thingplatz oder einer Thingstätte

Dingensens = Thingything  – was für ein Dingsbums soll das sein? Ganz einfach! Bei diesem täglichen Treffen werden in jedem CaEx-Unterlager ein bis drei TingerInnen pro Homebase zusammenkommen. Ihre Aufgabe: aktuelle Probleme und Fragen diskutieren, Entscheidungen am Lager treffen und Infos von den Unterlagerleitern zu den anderen CaEx bringen. 

Jugendpartizipation

Im Planungsteam unseres Stufenlagers arbeiten seit Beginn CaEx aus dem OÖ Landesjugendrat in einem eigenen Partizipationsteam mit. Gemeinsam mit den Jugendlichen haben wir entschieden, dass sich alle CaEx sowohl vor als auch am Lager einbringen können.

Viele Informationen wurden von den Jugendlichen selbst erarbeitet! Jugendpartizipation ist eine Bereicherung für jede (Arbeits-)Gruppe und wir hoffen, dass wir diese Bereicherung am Home 2018 mit allen CaEx-Homebases erleben dürfen!

 

Im Vorfeld des Lagers gibt es drei Home 2018-Heimstunden, die das CaEx-Partizipationsteam (Kathi, Susi, Felix) selbst zusammengestellt hat. Mit den "CaEx Vorbereitungsheimstunden" kann sich eure Gruppe schon zuhause auf das Lager vorbereiten.

 

Auf dem Lager wird es neben den Besprechung für LeiterInnen täglich einen JUGENDRAT IN JEDEM UNTERLAGER geben: Das DINGENSENS, englisch: THINGYTHING. CaEx-Vertreter aus jeder Homebase werden daran teilnehmen. Sie holen im Thingything einerseits Informationen für die Gruppe und entscheiden andererseits über einzelne Teile des Programms mit. Auch spontane und tagesaktuelle Fragen haben hier Platz! Mehr dazu erfahrt ihr, wenn ihr die beiden Vorbereitungsheimstunden durchführt!

 

Willst du deine Meinung sagen (und gehört werden!) und mitentscheiden dürfen? Auch dein Trupp wird jemanden dafür wählen, und das kannst du sein!

 

WAS TUN MIT DEM HANDY AM LAGER?
Wie soll das aussehen mit den Handys am HOME? Das ist eine ganz wichtige Frage:  In den einzelnen Pfadfindergruppen gibt es dazu verschiedene Vereinbarungen und Regeln. Am HOME möchten wir, dass die Jugendlichen selbst entscheiden können, wie das mit den Handys gehandhabt werden soll. Die Idee ist aber nicht, dass alle einfach irgendwie tun wie sie wollen, sondern dass es eine Diskussion darüber in den Homebases und im Dingensens gibt und die CaEx selbst bestimmen und vereinbaren, wie sie den Gebrauch ihrer Handys am Lager gemeinsam regeln wollen.
Die Stichworte, um die es bei dieser Frage gehen wird, lauten: „Eigenverantwortung und Selbst­bestimmung + Vereinbarungen“.

 

PRÄSENTIERT EUCH SELBST
Die Unterlagerleiter wünschen sich, dass ihr euch vor dem Lager überlegt, wie ihr eure Gruppe im Unterlager repräsentieren wollt.